Fritzlar

Die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar, der Edersee samt Kellerwald, Kassel und das Waldecker Land waren das Ziel unserer Herbsttour nach Nordhessen. Ursprünglich war der Edersee und seine Umgebung das Ziel. Leider ist die abendliche Gaststättenauswahl dort, sagen wir, eingeschränkt. Da wir in Fritzlar eine schöne Ferienwohnung mit tollem Blick auf den grauen Turm in unmittelbarer Nähe zur Altstadt fanden, haben wir dort Quartier genommen. Die Entscheidung haben wir nicht bereut und Fritzlar wird sicher wieder einmal unser Ziel werden. Angereist sind wir über die Fachwerkstadt Melsungen. Vor Ort haben wir die Hansestadt (kein Witz) Korbach besucht, waren auf dem Grund des Edersees, haben einem Geier Auge in Auge gegenüber gestanden, eine nächtliche Lichtertour zur Staumauer gemacht und natürlich dem Knorreichenstieg einen Besuch abgestattet. Die Abendsonne beleuchtete das Fachwerk rund um den Marktplatz in Fritzlar bei unseren Entdeckungen. Ein Besuch im nahen Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe durfte ebenfalls nicht fehlen und die Besuchermassen werden glücklicherweise nur zur Wasserspielzeit sichtbar, ansonsten sind nur ab und zu ein paar vereinzelte Spaziergänger im Park sichtbar. Der Heimweg führte uns noch zu Freunden nach Homberg/Efze zu einem Sonntag im wahrsten Wortsinn.

Melsungen, Bartenwetzerdenkmal
Melsungen, Bartenwetzerdenkmal
« 1 von 79 »