Archäologischer Wanderweg

Nach dem verregneten Vortag hatten wir den Drang nach Draußen. Die Wanderung sollte nicht länger als drei Stunden dauern und wir wollten nicht so weit fahren. So haben wir uns entschieden, dem Glatzenstein unsere Aufwartung zu machen und die Rundwanderung über den Archäologischen Wanderweg zwischen Speikern und Kersbach zu gehen. War das Wetter anfangs noch…

Red Bull District Ride

Ich habe mich überreden lassen, zu einem „Event“ zu gehen. 2014 waren angeblich 84.000 Besucher da. Das wird mir da dann ganz bestimmt gefallen. Gut, ich nehme die Challenge an. Mittwoch, 30.08.2017: Mein Schreibtisch steht quasi direkt an der Strecke, deshalb konnte ich bereits die Vorbereitungen ablichten, das Smartie ist ja immer dabei. Also in…

Perseiden III

Nicht ohne Grund werden die Perseiden im Volksmund Laurentiustränen genannt.  Als die Erde rund um den Hauptstromtag den Meteoritengürtel der Perseiden durchquerte, weinte der Himmel und nix war zu sehen. Eine Woche später wollten wir es noch einmal versuchen. Freitag Sturm und Starkregen. Samstag – der morgendliche Blick in den Himmel, es war bewölkt. Samstagabend wolkig,…

Riesenburg

„Folgend dem Windzug, kommen zum Felsen die Wolken und weichen, unveränderlich steht aber der Fels in der Zeit.“ Nein, leider nicht von mir. Das hat König Ludwig (der andere, der nicht so viele Schlösser baute) geschrieben und der schwer begeistert von der wohl imposantesten Höhlenruine der Fränkischen Schweiz war. Die Riesenburg bei Doos im Wiesental…

Nord-Wand

Rund um die Burgruine Lichtenegg gibt es unzählige Orchideen. Legendär ist der Wanderweg 34, der über steile Anstiege direkt auf die kalkhaltigen Hochwiesen führt, vorbei an Kletterfelsen, skurrilen Felsformationen und über wunderbar weiche, federnde Waldwege. Hier sind dann auch die größten Vorkommen des geschützten Frauenschuhs zu finden. Wunderschöne Blüten. Meist bis Ende Mai. Was haben…

Steinerne Rinnen

Kalkreiches Quellwasser ist – neben günstigen geologischen Gegebenheiten – die natürliche Zutat für die Entstehung von Steinernen Rinnen. Hat das Wasser im Lillachtal die Sinterstufen terrassenförmig geformt, so sind die Steinernen Rinnen eine andere Ausprägung dieser Eigenart in der Frankenalb. Wir erwarten, dass sich Wasser tief in das Gestein eingräbt. An zwölf Stellen in Bayern…