Wildgehege Hufeisen

Das Wildgehege Hufeisen im Veldensteiner Forst zwischen Plech und Pegnitz ist schnell erreicht. Ein geschotterter Weg führt durch dort durch den Wald. Bis auf drei Gehege für die „gefährlichen Tiere“ sind die Bewohner frei unterwegs und bieten damit Fotosituationen der besonderen Art. Muffel-, Dam- und Sikawild sind zwar wilde Waldbewohner, aber an Besucher gewöhnt und nehmen gerne die Leckerlis entgegen. Aus der Hand füttern ist zwar nicht erlaubt, aber das ist im Park wie bei Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Parkverbotsschildern… Und durch diese Nähe sind dann auch Porträts ganz ohne das große Teleobjektiv möglich. Höchst erfreulich sind die Eintrittsgebühren von 2 Euro pro Erwachsenennase. Ergänzt wird die Tour durch das Gehege durch einen Waldlehrpfad. Wer sich jetzt die Frage stellt, welche gefährlichen Tiere gibt es bei uns, denkt einfach an die rasende Wildsau und brünftigen Rothirsch mit seinem mächtigen Geweih.

Rüsseltier
« 1 von 19 »