Ezelsdorf

Ezelsdorf gehört zu Burgthann und dort wurde bei Buch in den 50gern der sog. Goldhut direkt an der alten Grenze zwischen Franken und Altbayern gefunden. In die aktuelle politische Landkarte umgerechnet ist das der Übergang von Mittelfranken in die Oberpfalz. Der Goldhut selbst stammt aus der Bronzezeit, war aus Goldblech und rund 80 cm hoch. Auf der Höhe zwischen Burgthann und Buch steht eine künstlerische Nachbildung im Verhältnis 5 zu 1. Wir sind den dortigen Vorschlägen gefolgt, haben uns brav hingesetzt und das Kunstwerk auf uns wirken lassen. Haben aber nichts von der Wirkung bemerkt. Dann haben wir das Ding halt fotografiert. In Ezelsdorf selbst gibt es noch den Lehrgarten des Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Nürnberger Land. Darin sind Gestaltungsbeispiele für den eigenen Garten und das Arrangement vieler Sorten von Nutz- und Zierpflanzen auf kleinem Raum zu finden. Und da wir schon mal in der Gegend waren, haben wir noch am Ludwig-Donau-Main-Kanal beim Treidelschiff Elfriede die verlorene Flüssigkeit wieder im Biergarten aufgefüllt.

Goldhut
« 1 von 16 »