Eiszeit

Jemand hatte die letzte Woche seine Kühltruhe offen gelassen. Es war kalt, richtig kalt, quasi klirrend kalt. Die Temperaturen waren schon nicht mehr im Keller, das war schon das zweite Untergeschoss. Und die Kälte hatte ihre Spuren hinterlassen. Während sich manche auf die gefrorenen Seen und Teiche zum Schlittschuhlaufen freuten, habe ich mich auf bizarre Eisgebilde an Wasserrädern und Wasserfällen gefreut. Also raus und auf in die Eiszeit. Am Nordpol waren es in der Zeit übrigens kuschelige ein Grad. Plus! Das  Wasserrad an der Reichel’schen Schleif bekam einen nächtlichen Besuch, der Knöpflegraben ist ein Geheimtipp, der Klingende Wasserfall eine überlaufene Touristenattraktion und das Wasserrad in Egloffstein war dieses Jahr enttäuschend.

Wasserrad Lauf
« 1 von 13 »