Behringersmühle und die neuen Schuhe

Ich habe mir neue Wanderschuhe gekauft und die wollen eingelaufen werden, bevor es auf größere Touren geht. Dabei wollten wir uns nach gefühlten drei Monaten Hitzeperiode aber nicht groß anstrengen und Anstiege hochhecheln. Wir entschieden uns für den Wanderweg entlang der Wiesent von Behringersmühle nach Muggendorf. Soweit ging’s allerdings nicht, denn wir hatten nur den Sonntagsnachmittag ab zwei Uhr. An der Sachsenmühle sind wir schon wieder umgedreht. Fotografen brauchen halt immer länger für einen Weg. Es gibt ja so viel zu entdecken. Die Museumsdampfbahn war auch unterwegs – verantwortungsvoll fuhr hinter der Dampflok noch ein Löschzug zur Kontrolle hinterher. Für Abwechslung war gesorgt, es war mit kanpp 20 Grad angenehm kühl und die neuen Schuhe laufen sich sehr gut. Und eine Idee für den nächsten „Lost“ ist auch schon gefunden. Dazu irgendwann mehr.

Spiegelung an der Stempfermühle
« 1 von 14 »