Herbstvolksfest unscharf

Es war wieder mal Zeit für einen abendlichen Besuch am Herbstvolksfest. Nur, was mitnehmen? Die Entscheidung fiel dann für die Plastiklinse. Ich hatte schon über mein neues Nicht-Objektiv berichtet. Ein interessantes Gefühl. Die Kamera ganz leicht, kein Scharfstellen dank Fixfokus, die Blende fest auf 5.6 eingestellt und dann einfach nur auslösen. Während sich das Nicht-Objektiv tagsüber noch ganz achtbar schlägt, zeigt die Nacht und ISO 800 dem Teil seine Grenzen. Alles so herrlich unscharf. Fotografieren wie 1900, nur in Farbe. Zwei Runden über den Platz, einmal während der Dämmerung und dann danach mussten sein, damit die Kopfkamera auch wirklich alle bizarren Gestalten aufnehmen konnte. Immer wieder herrlich für Landeier auf die Stadtbevölkerung zu treffen.

Ja, genau das mache ich
« 1 von 15 »