Klumpertal

Das Klumpertal ist eines der unberührtesten Täler der Fränkischen Schweiz und vom Verkehr verschont. Ein kleiner Wanderparkplatz zwischen Schüttersmühle und Kirchenbirkig ist der Ausgangspunkt des Rundwegs über knapp 11 Kilometer. Eigentlich war zuerst Sonne angekündet, es war schließlich Sonntag. Dann Sonne für den Nachmittag. Die Sonne wusste aber von der Ankündigung nichts und blieb hinter dem Hochnebel verborgen. Egal. Anfangs führen naturnahe Pfade durch die bizarren Felslandschaften des Klumpertals. Der obere Jägersteig bietet auf schmalem Pfad aus der Höhe wiederholt einen Blick in die schmale Talaue mit den vielen kleinen Teichen. Ein wenig Trittsicherheit ist dabei nicht verkehrt, allen anderen sei der untere Jägersteig empfohlen. Weiter geht es dann nach Bronn und in einem Bogen um Wannberg zurück zur Mittelmühle am Ausgangspunkt des Weges. Dabei begleiten uns fast ständig Schlehenbüsche, die heuer gut tragen. Der Winter kann also kommen. Das Klumpertal war so beeindruckend, dass wir es bei Sonnenschein garantiert noch einmal besuchen werden.

Frankenweg (für Mutige)
« 1 von 27 »