Streuobst in Stierberg

Auf gut sechs Kilometer führt der Wanderweg durch die Streuobstwiesen rund um Stierberg. Gemütlich geht es bergauf und bergab, nur an der Ruine selbst wird es felsig. Alte Sorten und mächtige Bäume stehen entlang des Weges Spalier. Die alten Bäume bleiben stehen und bieten Nist- und Ruheplatz, ganz entgegen der modernen Wirtschaftlichkeit. Hier ist die Landwirtschaft noch keine Industrie. Abwechslungsreich und kurzweilig geht es durch die gut zwei Stunden Wegstrecke. Das erste zarte Grün und die ersten Frühlingsblüher zeigen sich trotz des kühlen Windes auf der Höhenlage. Die Natur ist hier noch ein paar Tage hinterher. Rund um die Burg ist ein wenig Trittsicherheit geboten, denn der Weg wurde schon 2001 angelegt und die Stufen zur Burg sind noch nicht alle erneuert. Der Weg ist mit einem eigenen Logo markiert. Mit der Karte und ein wenig Schauen ist alles gut auffindbar. Alle Bilder sind mit dem Smartie gemacht.

Starenschaukel
« 1 von 20 »