Meersburg

Bei unserem Urlaub in Lindau vor drei Jahren wollten wir in Meersburg halten. Leider war damals kein freier Parkplatz zu bekommen. Deshalb haben wir dieses Mal eine andere Taktik gewählt. Wir sind ab Konstanz mit der Fähre übergesetzt. Entspannt geht die Reise mit einem Zwischenstopp an der Insel Mainau in knapp einer Stunde über den Bodensee. Dann hinein in das Rothenburg am Bodensee. Steil geht es durch die Weinberge vom Hafen hoch bis zur Oberstadt. Idyllische Ecken allerorten. Romantik pur. Über allem thront die alte Burg mit ihrer ehemaligen Bewohnerin Frau Droste-Hülshoff. Für die Älteren, das ist die Dame vom 20-DM-Schein. Für die Jüngeren, vor Paypal gab es Euro-Münzen und -Scheine als Zahlungsmittel und davor gab es die Mark. Und wer sich noch an seine Schulzeit erinnert, kann die Dame eh nicht leiden. Von der Terrasse des neuen Schlosses aus bietet sich eine Aussicht über den See zum Niederknien. Steil geht es durch die engen Gassen bergab in die Unterstadt ins gastronomische Herz der kleinen Stadt. Wer geschickt ist, ignoriert die Angebote in der Stadt und sucht sich ein lauschiges Plätzchen mit einem Gläschen Wein direkt an der Seepromenade. Italien ist auch nicht schöner.

Abfahrt Konstanz
« 1 von 21 »