Glasmacher

Ein Urlaub im Bayerischen Wald geht ohne Besuch bei Glasmachern gar nicht. Als Fotografen haben wir uns für Farbkünstler entschieden und in Riedlhütte Glasscherben-Köck besucht. Seltsamer Name, stimmt aber. Aus einem Eimer voller Glasscherben zauberten die beiden Glasbläser vor unseren Augen einen bunt schillernden Glasfisch. Wer einmal zugeschaut hat, die Arbeitszeit von zwei Personen und den Aufwand sieht, findet die Preise im Laden danach günstig. Was jetzt nicht bedeuten soll, „erhöht die Preise“. 😉 Natürlich kann bei so einer Vorführung oder in der Ausstellung die Spiegelreflex nicht gezückt werden, deshalb sind alle Fotos mit dem Smartie gemacht. Wer sich die Bilder ansieht, da ist nichts angemalt, das ist alles pures Glas.

kräftig pusten
« 1 von 11 »