Tier-Freigelände

Ein Freigelände der besonderen Art findet sich im Nationalparkzentrum Lusen. Über 200 Hektar können durchwandert werden, was gut 3 Stunden dauert. Freigelände meint dabei, kostet nix und in den großräumigen Gehegen sind die Tiere frei unterwegs. Auch in den frei begehbaren. Also Auge in Auge mit dem brünftigen Hirsch und den wilden Schweinen. Schon ein seltsames Gefühl. Vom Auerwild bis zum Wolf ist alles versammelt. Wobei die Wölfe sich wieder nicht zeigen wollten. Ich muss wahrscheinlich mal in die „freie Natur“ auf den Truppenübungsplatz Grafenwöhr fahren, um einen zu sehen. Zwischen den Gehegen entsteht eine Waldwildnis wie sie früher im Bayerischen Wald überall zu finden war. Beeindruckend.

Rotkehlchen
« 1 von 15 »