Ossinger

Unsere heutige Wanderung ist politisch etwas diffizil. Es geht auf den Ossinger bei Königstein. Dieses 651 Meter hohe Berglein gehört geologisch zur Fränkischen Alb und ist die höchste Erhebung der Hersbrucker Alb. Politisch gehört der Ossinger aber schon zur Oberpfalz. Ich hoffe, dass ich es deshalb nicht mit der Altneihauser Feierwehrkapell’n zu tun bekomme. 😉 Vom Parkplatz am Freibad in Königstein geht es hoch zum Gipfel. Seit ein paar Jahren ist dort ein neuer Aussichts- und Funkturm zu finden, der die Bäume hoch überragt. Bei schönem Wetter sind also Aus- und Weitblicke garantiert. Auf der anderen Bergseite geht es ins Tal bis Pruppach und von dort in einer Schleife zurück nach Königstein. Insgesamt eine Tour von rund 7 Kilometer, passend für einen kurzen Wintertag.

Wegstrecke in der Übersicht (externer Link)

Botanische Wiese, Blick nach Königstein
« 1 von 12 »