Rund um den Wöhrder See

on

Pfingstmontag. Sonne. Auf rund 3 km wird die Pegnitz im Nürnberger Stadtgebiet gestaut. Dabei entsteht der künstlich geschaffene Wöhrder See. Ursprünglich war er als Hochwasserschutz für die Altstadt gedacht, inzwischen ist er Naherholungsgebiet für die Städter. In den vergangenen Jahren wurde er zur Nürnberger Wasserwelt umgebaut. Derzeit wird im oberen Bereich noch der angeschwemmte Schlamm ausgebaggert. Wir wollten uns den aktuellen Stand ansehen. Ansonsten fahre ich da immer mit dem Auto oder im Sommer mit dem Fahrrad einfach vorbei. Heute haben wir uns durch den Reichswald aufgemacht, das Gewässer einmal umrundet und sind durch das Pegnitztal Ost wieder heimgeradelt.

Dschungel bei Ottensoos
« 1 von 11 »