Kunscht, jetzt auch drinnen

Vor einigen Wochen waren wir schon mal am ehemaligen Mercedes-Autohaus in Altensittenbach. Nach einem Frühlingsspaziergang haben wir noch einmal vorbeigeschaut. Eigentlich wollte ich gar nicht fotografieren. Nachdem aber ein Tor offen stand und die Sprayerszene aktiv war, Autoposer innen ihre hochglanzpolierten und tiefer gelegten Boliden ablichteten, landete das Handy ganz automatisch in der Hand.

Abriss

St. Jobst wird trocken gelegt. Es gibt dort keinen Schnaps mehr. Seit dem Ende der Subventionen für Agraralkohol aus Getreide, Obst und Kartoffeln rentierte sich das Brennen für die Landwirte nicht mehr. Ein paar Jahre lag das Gelände der Verwertungsstelle der Bundesmonopolverwaltung für Branntwein (schlimmes Wortungetüm) mit seinem markantem Expeditionsgebäude und den Lagertanks im Tiefschlaf….

Kameramuseum

Das nächste Winter“stürmchen“ stand vor der Tür. Vor einem gemütlichen Sofanachmittag mussten die Nasen noch ein wenig raus. Perfektes Wetter für einen Museumsbesuch. Das Fotomuseum in Zeil am Main wurde aufgelöst und die Exponate zum Teil ins Kameramuseum Plech gegeben. Nach der Winterpause ist ein Teil jetzt dort zu sehen und wurden auch gleich mit…

Nachts im Museum

Frau Dr. Müller freut sich. Frau Dr. Müller freut sich? Ja, wenn wir abends zum Lichtworkshop ins Industriemuseum kommen, hat sie Zeit für die Ablage im Büro. 😉 Außerdem lockt unsere Anwesenheit die seltsamsten Gestalten aus der Tierwelt aus ihren Verstecken. Tagsüber wurde noch nie ein Zebra im Museum gesehen. Einmal im Jahr öffnet das…

Pfadfinder

Von Mai bis September drehen sich seit dem 13. Jahrhundert die historischen Wasserschöpfräder bei Möhrendorf. Es sind die in dieser Form vermutlichen letzten ihrer Art in Europa. Wir wollen nächstes Jahr mit dem Fotoclub dieses temporäre Freilichtmuseum besuchen und natürlich muss der Besuch vorbereitet und alles ausgekundschaftet werden. Mir macht das beim eigentlichen Besuch mit…

Maxhütte

Beim Ausflug des Fotoclubs nach Sulzbach-Rosenberg kamen wir zufälligerweise mit dem Stadtheimatpfleger Dr. Lommer ins Gespräch. Er gab uns den Hinweis auf den begonnenen Rückbau der Maxhütte und dem idealen Aussichtspunkt dafür. Da hier eine einmalige Industriebrache verschwindet, war klar, dass da nach dem Fotoclub direkt noch hingefahren werden muss. Wir waren ja eh gerade…

Tag des offenen Denkmals

Heute gab es die seltene Möglichkeit, einen Blick in den sonst verschlossenen Getreidespeicher am Museumsbahnhof Behringersmühle zu werfen. Von außen blicken die Fenster müde ins Tal der Wiesent, verhangen mit dicken Spinnweben. Für die Reinigung und Zwischenlagerung der wegen ihrer Qualität geschätzten Braugerste wurde das Gebäude 1938 errichtet. Die BayWa hat es zuletzt betrieben und…

Herbstvolksfest

Am magischen Freitag besuchten Wesen aus der Anderswelt das Herbstvolksfest. Damit meine ich jetzt nicht uns 😉 . Steampunks mit ihren verrückten Maschinen waren zu Besuch. Diese Retro-Futuristen verbinden moderne technische Funktionen mit Materialien aus dem viktorianischen Zeitalter. Ein – sagen wir – interessanter Anblick zwischen all den blitzenden und bunten Lichtern der modernen Fahrgeschäfte…

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Es gibt ja in Franken mehrere Freilandmuseen. Eins davon ist in Fladungen.  Zum Museum gehört auch der Fladunger Bahnhof, von dem aus eine Museumsbahn fährt. Das  eigentliche Museumsgelände gliedert sich in Dörfer aus dem Grabfeld, den Haßbergen, dem Spessart und der Rhön. Das Museum selbst nennen sich „Museum für ländliches Bauen, Wohnen und Wirtschaften in Unterfranken“ und repräsentiert…

Zweitkamera

Ich beschäftige mich ja momentan ein wenig mit Timelaps Fotografie, also Zeitrafferaufnahmen. Sprich, aus einer Vielzahl von Bilder in einem bestimmten Zeitraum wird ein Video erstellt. Damit so etwas richtig wirkt, braucht es ein paar Sekunden Videozeit, für einen Sonnenuntergang so mindestens 15, besser 20 Sekunden. So lang ist das jetzt nicht. Aber, für eine…

Tag des offenen Denkmals

Der Tag des offenen Denkmals führte uns dieses Jahr von der Kieselmühle in Pommelsbrunn zum Spital nach Hersbruck. Dann weiter zum Tetzelschloss in Kirchensittenbach und am Ende nach Lauf zur Reichelschen Schleifmühle an der Pegnitz. Unterwegs gab’s natürlich auch links und rechts das eine oder andere zu sehen. Wir wollten den ausgetrockneten Boden am Weiher…

Das neue „Objektiv“

Ja, ich hab’s getan und mir ein neues „Objektiv“ gekauft. Eigentlich ein spontaner Entschluss. Gesehen habe ich so etwas auf der Fotomesse in Weiden und das hat sofort das Gear Acquisition Syndrome (GAS) in mir ausgelöst. Dieses „Haben-Wollen“ ist unter Fotografen ja sehr verbreitet. Leider bin auch ich davon infiziert und immer wieder veranlasst, neue…

Nachts im Museum

Ein Fotoworkshop an der VHS Unteres Pegnitztal. Nach Sonnenuntergang gab es einen exklusiver Besuch im Industriemuseum Lauf nur für Fotografen. Gesenkschmiede, Dreherei und Dampfmaschine bieten großen Detailreichtum für interessante Aufnahmen, Blickwinkel und Details. Kein Sonnenlicht stört, kein Blick aus dem Fenster lenkt vom Motiv ab. Dankeschön an Frau Dr. Müller für das Ermöglichen des Besuchs.

Auto- und Technikmuseum Sinsheim

Oft bin ich schon daran vorbei gefahren  und hab‘ mir jedes Mal gedacht, da gehst Du mal rein.  Hab ich jetzt gemacht und mir die Exponate angesehen und das „eine oder andere“ Foto gemacht. In zwei großen Hallen warten jede Menge (auto)mobile Schmankerln in Eisen, Blech und Glasfaser. Über den Hallen schweben Flugzeuge, in  manche…

Nachts im Museum

Bilder aus einem Workshop der VHS Unteres Pegnitztal im Industriemuseum Lauf.

Landschaftspark Duisburg

Im Landschaftspark Duisburg-Nord steht ein stillgelegtes Hüttenwerk im Mittelpunkt. Die ehemaligen Industrieanlagen werden für Kultur, Sport und Freizeit genutzt. Der Hochofen ist zum Aussichtsturm ausgebaut und Mutige können ihn auch nachts besteigen. Alles ist mit einer Lichtinstallation verbunden. Tipp: die Lichtinstallation leuchtet nur am Wochenende in voller Pracht, unter der Woche gibt’s nur eine abgemagerte…

CentrO, Zollverein, Tetraeder und Red Dot

Vor dem Landschaftspark Duisburg ging es noch ein wenig durch die „Gegend“. Das CentrO in Oberhausen ist eines der größten Einkaufszentren Europas, die Fotos sind mit der kleinen Hosentaschenknipsi gemacht. Die Zeche Zollverein samt benachbarter Kokerei zählt als Industriedenkmal zum UNESCO-Welterbe. Der Tetraeder ist Bottrop ist eine frei begehbare Aussichtsterrasse auf einer alten Abraumhalde. Bei schönem Wetter…