Mit einem Euro Spaß haben

Das Wildgehege Hufeisen ist ja fast ein Geheimtipp. Mit zwei Euro Eintritt pro Nase absolut erschwinglich. Es bietet einen Rundweg mit garantiertem Tierkontakt. Bis auf Wildschweine und Rotwild bewegen sich die Tiere frei darin. Wer jetzt noch in eine Futtertüte investiert, wird erleben, welchen Spaß für weit über eine Stunde ein einziger Euro bereiten kann….

Es gibt keine Wölfe…

Alle behaupten, der Wolf ist zurück in Deutschland. Nicht in Hundshaupten. Schon beim letzten Besuch haben wir keinen gesehen, es war dieses Mal nicht anders. Selbst der angeblich so scheue Luchs war zu sehen, die Wölfe haben sich aber tief in ihr Gehege zurück gezogen und waren unsichtbar. Oder waren sie im Auftrag der Medien…

Tiergarten

Einer der zwei Rabauken (damit sind meine Neffen gemeint) hatte Geburtstag und wollte in den Tiergarten. Also wurde ein Familienausflug in den Tiergarten anberaumt. Der Geburtstagsschlingel wollte unbedingt die Delfine ansehen, deshalb hat sich die Familie dort zur Vorführung getroffen. Wir sind schon um 9 Uhr rein, denn in der Früh sind die Tiere noch…

1,70 Meter Schnee

Nein, der Titel ist schon richtig. Wir werden nur künftig nichts mehr auf den Wetterbericht geben, denn der hatte Abkühlung und Regen für das Wochenende gemeldet. Das Wetter war sonnig, also sogar sonnenbrand-sonnig. Und wo war das? Wie immer um diese Jahreszeit in Wackersberg im Tölzer Land. Los ging es am Abend nach der Anfahrt…

Bilder eines Jahres…

…sollten immer erst am Jahresende kommen und nicht schon im November. Deshalb nach 65 Beiträgen in diesem Jahr heute ein ganz persönlicher Was-was-sonst-noch-Jahresrückblick. Ich habe mir ein neues Objektiv gekauft und damit meine ich nicht, den Plastiklinsen-Holga-Nachbau. Nach ausführlichen Tests habe ich mich beim Austausch des 70-200 mm nicht für das Original entschieden. Der Zweitanbieter…

Wildgehege Hufeisen

Das Wildgehege Hufeisen im Veldensteiner Forst zwischen Plech und Pegnitz ist schnell erreicht. Ein geschotterter Weg führt durch dort durch den Wald. Bis auf drei Gehege für die „gefährlichen Tiere“ sind die Bewohner frei unterwegs und bieten damit Fotosituationen der besonderen Art. Muffel-, Dam- und Sikawild sind zwar wilde Waldbewohner, aber an Besucher gewöhnt und…